Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Liebe Besucher*innen,

„…schau an der schönen Gärten Zier
und siehe, wie sie mir und dir 
sich ausgeschmücket haben…“

Mit diesem Zitat aus dem schönen Sommerlied von Paul Gerhardt „Geh aus mein Herz und suche Freud‘“ begrüßen wir Sie sehr herzlich auf unserer Homepage.

Die liebe Sommerzeit – nun ist sie da und doch können wir Menschen sie so leicht verpassen: 

  • … wie das Gras wächst und die Wolken langsam an einem vorbeiziehen;
  • … wie der sprießende Mohn die Straßenränder in Rot färbt;
  • … wie die Bäume in vollem Laub stehen.   

Soviel zum äußeren Erscheinungsbild. Aber wie sieht es bei all dieser Sommerpracht in uns aus? Grünt in uns auch alles? Sprießt in uns auch alles? Duftet in uns auch alles? 
Ich wünsche es uns so sehr. In „dieser lieben Sommerzeit“.  

Mögen wir die wärmenden Sonnenstrahlen auf unserer Haut spüren, damit es uns gelingen möge, nicht zwischen Arbeit und Traum hin und her zu schwanken. 

Also: Nehmen wir uns Zeit um die Sonne zu genießen; die Bienen hoffentlich wieder bei ihrem Tanz um die Blüten zu bewundern und freuen wir uns auf das ein oder andere Weizen oder die Rieslingschorle im Biergarten bzw. auf den Festen und zu den Anlässen unserer Gemeinde.

Genießen sie jede Minute, genießen sie das Leben, es ist ein Geschenk, gerade „in dieser lieben Sommerzeit“.

Herzliche Grüße

Ihr Pfarrer Lorenzo Cassola


Tageslosung

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Freitag, 20. September 2019

Die Elenden werden wieder Freude haben am HERRN, und die Ärmsten unter den Menschen werden fröhlich sein in dem Heiligen Israels. Jesaja 29,19

Die Pharisäer sprachen zu seinen Jüngern: Warum isst euer Meister mit den Zöllnern und Sündern? Matthäus 9,11